Weiterbildung

Weiterbildung 2018

Weiterbildung 2018

Das Fortbildungsangebot der Literaturbüros in NRW ist breit gefächert und kann sich auch 2018 sehen lassen. Allein das Westfälische Literaturbüro in Unna e.V. veranstaltet im kommenden Jahr wieder die Ferienakademie NRW für den literarischen Nachwuchs und zwei Seminare speziell für Erwachsene, die unter diesem Menüpunkt vorgestellt werden.

Die Literaturbüros in Gladbeck, Düsseldorf, Bonn und Detmold haben ebenfalls etliche Weiterbildungen für Autorinnen und Autoren und Literaturvermittler im Programm. Der gemeinsame Weiterbildungskalender kann ab Anfang des Jahres gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder (02303) 96 38 50 unter Angabe der Postadresse angefordert werden.

Alles (nur) eine Frage des Blickwinkels?

Ob Ich-Erzähler, auktorialer Erzähler oder personales Erzählen in der dritten Person, ob nur aus einer einzigen Perspektive oder als gekonntes, multiperspektivisches Puzzle – was für eine Geschichte AutorInnen erzählen, ist immer auch eine Frage des Blickwinkels. Daher sollte man sich mit der Perspektive beschäftigen, bevor das Lektorat Perspektivbrüche moniert und man als AutorIn womöglich gar nicht so recht weiß, was da das Problem sein soll.
In diesem Wochenendseminar geht es darum, welche Konsequenzen und welche oft auch ungeahnten Möglichkeiten in der Wahl dieser oder jener Perspektive liegen, und wie das wiederum helfen kann, den Stoff literarisch zu transportieren. Die TeilnehmerInnen lernen dabei die verschiedenen, grundsätzlichen Erzählperspektiven kennen und wie das Spiel von Nähe und Distanz zwischen Figur und Leser bzw. zwischen Erzählinstanz und Leser die Wahrnehmung des Textes beeinflusst.
Zugleich besteht die Möglichkeit, den eigenen, aktuellen Stoff vorzustellen und in der moderierten Gruppe zu diskutieren. So kann Feedback zur Wirkung erhalten, ein Textbeispiel auf Stimmigkeit getestet und gezeigt werden, wie sich ggf. sogar ein ganzer Plot verändert, wenn man einen anderen Blickwinkel wählt. Weiterlesen

Wie erzeuge ich Spannung?

Wochenend-Workshop mit Horst Eckert

Spannung ist die beste Chance, die Leserschaft zu fesseln. Sie ist aber auch Verpflichtung, wenn man einen Thriller oder Kriminalroman schreibt. Wie aber baue ich Spannung?
Konflikt, Figurenzeichnung, Dialog und das richtige Erzählen – mit Übungen, Beispielen aus der Literatur und eigener Erfahrung geht der mehrfach preisgekrönte Krimiautor Horst Eckert mit den Teilnehmern der Frage nach, wie ein Buch zum Pageturner wird. Am zweiten Tag werden unter diesen Aspekten die Textproben der Teilnehmer besprochen. Das Ziel ist, die Schwachstellen zu finden und dem Schreiben neue Perspektiven und neuen Schwung zu verleihen. Weiterlesen